Der nächtliche Hyrax des Sansibar-Baumes, der vier “Zehen” an den Vorderbeinen und drei am Rücken hat, soll die erste Hyrax-Art sein, die sich an den Wald gewöhnt hat. Die Meereswiesen der Chwaka Bay, die von Mangrovenwäldern begrenzt werden, sind wichtige Brutstätten für Meeresorganismen, einschließlich Offshore-Fischarten. Mangroven sind auch ein guter Nährboden für Vögel. Eine Planung für die Erhaltung und integrierte Entwicklung (ICD) des Gebiets wird derzeit untersucht. Es wird auch vorgeschlagen, die Bucht als Standort von Ramsar zu deklarieren, und sie wird in die vorläufige Liste für Welterbestätten in Tansania aufgenommen, um ihre einzigartigen natürlichen und kulturellen Vermögenswerte unter Berücksichtigung der vorgeschlagenen Erhaltungsbemühungen anzuerkennen.

Booking:
Email info@kibandalodge.com